traditianelles essen

Aromen von Norwegen

Fragen Sie die meisten Menschen, was der größte Tag auf dem norwegischen Kalender ist und sie würden wahrscheinlich sagen, der erste Tag der Eisfischen Saison. Wenn du in dieser Gruppe bist (komm schon, sei ehrlich) kannst du schockiert und überrascht sein, herauszufinden, dass du falsch bist ... schliessen ... aber falsch! Wenn du in Däne, Rock oder Green Counties wohnst, solltest du auf einer Schiene aus der Stadt laufen.

norwegen-essen-lachs


Die richtige Antwort ist Syttende Mai. (Ausgesprochen Setten de my). Syttende Mai hat die gleiche Bedeutung in Norwegen wie der 4. Juli in den Vereinigten Staaten hält. Am Ende der napoleonischen Kriege wurde Norwegen, das seit Mitte des 13. Jahrhunderts unter der Kontrolle von Dänemark stand, von Dänemark nach Schweden gegeben. Die Norweger wurden in dieser Wendung verhaftet, da sie sich immer als ein unabhängiges Land betrachteten und am 17. Mai (oder Syttende Mai) 1814 unterzeichneten sie eine Verfassung, die sich so erklärte. Schweden war unbeeindruckt und fuhr fort, Norwegen für weitere hundert Jahre zu beherrschen und schließlich die Unabhängigkeit im Jahre 1905 zuzulassen.


Aber ich schweife ab. Syttende Mai wird mit Kinderparaden, großen Paraden, Tänzen und Essen, viel und viel Essen gefeiert. Und was essen Norweger, können Sie fragen? Laut Howard Mohr, in seiner Bibel des skandinavischen Lebensstils im Oberen Mittelwesten, wie man Minnesotan spricht, sind die Norweger wie weiße Nahrung. Wenn es nicht natürlich weiß ist, werden sie es weiß machen. Während dies meist der Fall ist, ist es nicht ganz richtig. Eine kleine Farbe kriecht hier hin und her.
Wie die meisten küchen, norwegische küche umfasst die Dinge wunderbar und die uneingeweihten ... erschreckend. Hier gibt es einen schnellen Überblick über norwegisches Kochen. Die berühmtesten norwegischen Speisen sind die beliebte Lutefisk und Lefse. Lutefisk bedeutet wörtlich Laugenfisch. Lutefisk ist luftgetrockneter Kabeljau, der als Stockfisch bezeichnet wird, der für acht Tage in frisches Wasser gesägt und in acht Tage eingetaucht wird, eine Lauge (Sie lese es richtig, Lauge) für zwei Tage und dann wieder frisches Wasser für ein Weitere zwei tage Nach all dem wird lutefisk gekocht, bis es fest und lichtdurchlässig ist. Lutefisk ist kein erworbener Geschmack. Sie mögen es oder Sie nicht.


Während lutefisk hier und da in Lebensmittelläden, vor allem um Weihnachten, ist es nicht die einfachste Sache zu finden. Die Olsen Fish Company auf der Nordseite von Minneapolis ist der weltweit größte Produzent. Sie machen über 650.000 Pfund pro Jahr. Sie verkaufen Stockfisch für die Do-it-yourselfers und verarbeitet und bereit, Lutefisk für den Rest von uns zu kochen. Die Lutefisk ist unter Olsen, Viking, Kemps und Mike's Labels verpackt, aber man kann nicht direkt von Olsens kaufen, denn sie sind streng ein Großhandelsunternehmen.


Lefse wird aus Kartoffeln hergestellt. Es ist dünn und flexibel, und es sieht und fühlt sich wie ein Mehl Tortilla. Es ist mit einem Teller-Lappen verglichen worden, aber das ist ein ungerechtes Urteil von Leuten, die schlechte Qualität, Laden gekauft oder altes Produkt ausprobiert haben. Frische Lefse ist eine zarte, würzige Freude, besonders wenn sie gebuttert und mit braunem Zucker aufgerollt wird.


Der absolut beste Ort, um Lefse zu bekommen, ist, eine Kirche mit einer Besatzung von kleinen norwegischen Damen zu finden, die in der Kirchenküche aufgestellt haben und die Lefse als Fundraiser verkaufen. Stoughton, Mount Horeb oder Westby sind gute Orte zu starten. Failing, dass der allgemeine Konsens unter lefse Kenner ist, dass Countryside Lefse in Blair, Wisconsin, ist bei weitem die besten kommerziell gemacht lefse herum. Der Grund ist, dass sie lefse die gleiche Weise wie Sie zu Hause (oder in der Kirche) machen. Sie benutzen echte Kartoffeln und sie rollen und drehen die Lefse von Hand. Land Lefse wird an lokale Lebensmittelgeschäfte verteilt, aber Sie können auch direkt von ihnen auf ihrer Website lefse.com bestellen.


Lutefisk ist nicht das einzige Fischgericht um. Fast so allgegenwärtig ist eingelegter Hering. Norweger essen jedes Jahr Tonnen. Hering wird in traditioneller Weise mit Essig und Gewürzen eingelegt und dann werden die Dinge interessant. Es gibt 15 Heringsarten und zumindest so viele Möglichkeiten, sie zu packen. Die beiden beliebtesten Variationen sind in einer sauren Sahne oder Weinsauce, aber die letzten Jahre haben neue Sorten wie Cajun und frischen Dill gebracht.
Fiskeballer (Fischbälle) und Fischsuppe können fast alles enthalten. Der Haupttrick mit Fischbällen ist, das Fleisch mindestens fünfmal durch eine Schleifmaschine zu führen. Seltsam klingen von allen ist fiskepudding oder fischpudding. Es ist genau das, was es klingt wie. Um die leichte, schwammige Konsistenz zu bekommen, brauchst du wirklich frischen Fisch. Der Fisch wird mit Sahne und einem anderen Sachen püriert und dann gebacken. Es ist in der Regel heiß und durchnässt in Butter serviert.
Nun, da sind die aus dem Weg, können wir auf die wichtigen Sachen - Kekse und Backwaren zu bewegen. Die bekanntesten norwegischen Kekse sind krumkake. Diese Kegel geformten Köstlichkeiten sind manchmal gefüllt, aber oft werden serviert (wie Gott beabsichtigt) und sind leicht und knusprig mit nur einem Hauch von Kardamom. Sandbakkel kommt in einer Vielzahl von Formen. Der Teig wird in Formen gepresst, die im wesentlichen winzige Törtchen sind. Sie haben eine dickere, wesentlichere Textur und einen bestimmten Mandelgeschmack. Fattigman (Armen Mann Cookies) sind ähnlich wie Sandbakkels in Textur, aber ohne den Mandel Geschmack. Fattigman Cookies sind anders, dass sie frittiert sind. Ein wenig Puderzucker oben und Sie haben ein sehr leckeres Plätzchen.


Bei weitem die schönsten und zartesten Kekse sind die Rosetten oder Rosetten. Der Keks beginnt mit einem dünnen Teig, dann werden blumen- oder sternförmige Bügeleisen mit langen Griffen in den Teig getaucht und dann in heißes Öl gesenkt. Die Kekse braten, bis sie ein schönes goldenes Braun sind. Sobald sie mit Puderzucker bestreut sind, sind sie so viel ein Kunstwerk, wie sie ein Papier dünn, lecker sind.


Kuchen aller Art sind Teil der norwegischen Ernährung. Zwei sind besonders bemerkenswert. Einer ist der Kransekake. Dies ist ein Mandelkuchen, der in 18 dünnen konzentrischen Ringen gebacken wird, die dann gestapelt werden, um einen Kegel zu bilden, der 12 bis 18 Zoll groß ist, alle zusammen mit dem Bereifen verklebt. Kransekake wird in der Regel bei besonderen Anlässen serviert, besonders Hochzeiten. Sie sind für die Gelegenheit mit echten Blumen, Party poppers, Flaggen oder was auch immer verziert. Sie sind ungefähr so ​​putzy wie ein Kuchen kann und scheinen trügerisch einfach zu schaffen, sobald Sie die speziellen Backringe haben. Wenn die Dinge schief gehen, sind Kransekake neben ungenießbar. Doch wenn Ole und Lena lächeln und es sich herausstellt, wie es sein sollte, macht Kransekakes angenehme Textur und Mandelgeschmack die ganze Arbeit lohnend.


Am anderen Ende des Spektrums ist der norwegische Apfelkuchen eine rustikale Eleganz, die ohne Vorliebe genügt. Zucker, Mehl, Salz, Backpulver, Äpfel, Nüsse und ein Ei kombinieren, um einen stabilen Kuchen zu schaffen, der mit Nüssen und Äpfeln verpackt ist. Es ist einfach, aber das ist ein klarer Fall der Summe größer als seine Teile. Servieren Sie es mit einer kleinen frischen Schlagsahne oder Vanilleeis oben. Das Beste von allem ist es noch besser am zweiten Tag.
Ungerade und sortierte andere norwegische Spezialitäten sind rommegrot, fruktsuppe und süße Suppe. Rommegrot ist saurer Sahne-Suppe, die in der Regel großzügig in Butter getrocknet und mit Zucker und gemahlenem Zimt bestreut wird (die Norweger scheinen das sehr zu tun). Rommegrot ist dick und süß und braucht etwas, um es zu waschen. Red current Saft ist beliebt, aber man könnte besser von Bier oder Aquavit serviert werden.
Fruktsuppe oder Fruchtsuppe, ist so ziemlich das, was es heißt, eine Suppe mit Tapioka, Pflaumen, Rosinen, Äpfeln, Orangen, und fast jede andere frische, gefrorene, Dosen oder getrocknete Früchte, die Sie zufällig haben. Der Unterschied ist, dass, während Amerikaner ihre Fruchtsuppe kalt, Norweger dienen es heiß, garniert mit Zitrone und Orangenscheiben.


Sot Suppe (süße Suppe) ist ziemlich selbsterklärend. Es ist auch eine Fruchtsuppe mit getrockneten Früchten, vor allem Rosinen, Johannisbeeren, Pflaumen und Tapioka, aber diese wird kalt serviert. Zu den Begleitungen gehören Weihnachtsbrot, Weihnachtsplätzchen, offene Sandwiches und eine Vielzahl von geschnittenen Käse.
Dies ist weit von einer vollständigen Liste der norwegischen Lebensmittel. Norwegisch ist so breit und abwechslungsreich eine Küche wie die aus anderen Ländern und es wartet auf Sie zu erkunden gehen. Viele der Lebensmittel, die ich erwähnt habe, sind vorverpackt oder als Mischungen erhältlich.